Was wir über Proteine wissen sollten

Eiweiss ist nicht gleich Eiweiss: Vom pflanzlichen zum tierischen Eiweiss.

Was sind Proteine und welche Funktionen übernehmen sie im Körper? Neben Kohlehydraten und Fetten gehören Proteine (Eiweisse) zu den drei Hauptnährstoffen. Eiweiss ist nicht nur ein Energielieferant, sondern vor allem auch ein lebenswichtiger Baustoff für Ihren Körper. Unsere Muskeln und unser Bindegewebe bestehen zum Grossteil aus Eiweiss – und so sind Proteine unter anderem am Aufbau und dem Erhalt von Muskeln, Knochen, Organen, Haaren und Haut beteiligt, aber auch elementarer Baustoff für Enzyme, Hormone und das Immunsystem. Ausserdem sind sie wichtig für die Zellregeneration. Jedes Protein besteht aus einzelnen Aminosäuren. Einige kann der Körper selber herstellen (“entbehrliche” oder “nicht essentielle” Aminosäuren), andere müssen über die Nahrung eingenommen werden (“unentbehrliche” oder “essentielle” Aminosäuren). Von 20 Aminosäuren, die der Körper braucht, sind neun unentbehrlich  (Isoleucin, Lysin, Methionin, Phenylalanin, Theonin, Tryptophan, Valin und für Säuglinge noch Histidin) Jedes Lebensmittel enthält eine andere Kombination von Aminosäuren. Bei der Verdauung wird das Nahrungseiweiss in diese einzelnen Bausteine zerlegt. Aus ihnen baut der Körper dann neues körpereigenes Eiweiss auf.

Wieviel Protein braucht der Körper täglich? Verschiedene Untersuchungen und Studien zufolge liegt der

  • allgemeine Eiweissverlust des Menschen bei etwa 0,3 g pro kg Körpergewicht am Tag
  • Empfehlenswert ist es, einen Sicherheitszuschlag von 0,5 g hinzuzurechnen. Das ergibt insgesamt einen durchschnittlichen täglichen Eiweissbedarf von 0,8 g Protein pro Kilo Körpergewicht.
  • Diesen Tagesbedarf an Proteinen und Aminosäuren sollten Sie durch die richtige Ernährung abdecken.

Wann liegt ein erhöhter Bedarf an Proteinen vor? Bedenken Sie, dass es in manchen Situationen zu einem erhöhten Proteinbedarf kommt. Dazu gehören:

  • die Zeit der Schwangerschaft (rund 10 g Eiweiss mehr)
  • die Stillzeit (etwa 15 g mehr)
  • die Wachstumsphase bei Kinder und Jugendlichen / etwa 0,9 bis 1 g Eiweiss pro kg Körpergewicht)
  • Erwachsene ab 65 Jahren (1 g Protein pro kg Körpergewicht) und
  • Leistungssport

Bei Ausdauer- und Kraftsport erhöht sich der Eiweissbedarf um ein Vielfaches. Wer Krafttraining und Muskelaufbau als Ziel hat, benötigt mehr Protein als gewöhnlich. Allgemein gelten dazu diese Empfehlungen:

  • 1,2 bis 1,4 g Eiweiss pro kg Körpergewicht bei Ausdauersport
  • 1,6 g Eiweiss pro kg Körpergewicht bei Kraftsport

Erbsenprotein – Mit starken Aminosäuren. Erbsenprotein ist eine allergenarme, rein pflanzliche und dazu noch eisenreiche Aminosäurequelle – und zwar nicht nur für Sportler und Vegetarier, sondern auch für ältere Menschen, die Muskelabbau verhindern möchten. Die Aminosäuren des Erbsenproteins können andere pflanzliche Proteine so ergänzen, dass ein Eiweiss mit der biologischen Wertigkeit tierischer Proteine entsteht. Für Kraftsportler ist das Erbsenprotein eine wertvolle Ergänzung zum adäquaten Training und Menschen, die abnehmen wollen, nutzen das Erbsenprotein zur Beschleunigung der Gewichtsabnahme.

Aminosäuren für mehr Leistung und Gesundheit. Das Erbsenprotein besteht aus einer sehr hochwertigen Kombination aus essentiellen und nicht essentiellen Aminosäuren. Aminosäuren wiederum sind die Grundbausteine unseres körpereigenen Eiweisses und damit unseres Körpergewebes inkl. der Muskulatur. Eine stimmige Aminosäureversorgung wird ferner mit einer ausdauernden Potenz in Verbindung bedacht – besonders wenn auf hohe Anteile der Aminosäure Arginin geachtet wird. Erbsenprotein ist naturgemäss vollkommen sojafrei, glutenfrei, eifrei, lactosefrei und milcheiweissfrei. Allerdings müssen Allergiker oder Menschen mit Unverträglichkeiten beim Kauf von Proteinpulvern stets auf die Zutatenliste schauen. Denn häufig findet darin man Füllstoffe, Farbstoffe, Süssstoffe, Zucker-Austauschstoffe oder sonstige Zusätze, die bei ohnehin empfindlichen Menschen zu Unverträglichkeiten führen können. Sollten Sie also ein Proteinpulver kaufen, achten Sie darauf, dass keine kritischen Zutaten enthalten sind und das Protein am besten in hundertprozentiger Reinheit und aus biologischer Qualität vorliegt. Gesunde wertvolle BIO, Vegan und Glutenfrei, und reine Proteinnahrung finden Sie unter www.sanacos.ch.

Nächster Beitrag: Haferdrink, der gesunde Milchersatz

Warenkorb
Scroll to Top