Nachhaltigkeit und Kosmetik

Was bedeutet Nachhaltigkeit? Nachhaltigkeit ist ein grosses Wort, aber es bleibt eine leere Worthülse, wenn es nicht zu Taten führt. Kaum ein Wort ist in den letzten Jahren so stark ins öffentliche Bewusstsein getreten als der Begriff „Nachhaltigkeit“.

Täglich müssen wir uns fragen: “Wie kann ich mich nachhaltig ernähren oder kleiden, verreisen oder leben?“ Oder anders ausgedrückt, wie soll mein ökologischer Fussabdruck aussehen? Nachhaltige Entwicklung heisst, Umweltgesichtspunkte gleichberechtigt mit sozialen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu berücksichtigen. Wir müssen unseren Kindern und Enkelkindern ein intaktes ökologisches, soziales und ökonomisches Gefüge hinterlassen.

“Nachhaltigkeit zu leben, bedeutet also: Es darf nicht mehr verbraucht werden, als jeweils nachwachsen, sich regenerieren oder künftig wieder bereitgestellt werden kann.” Besonders gefordert ist dabei auch – natürlich! – die Kosmetik- und Gesundheitsbranche, die eine grosse Mitverantwortung trägt. Nachhaltigkeit ist eine Frage der Philosophie und des Respekts.

Wohlbefinden aus natürlichen Inhaltsstoffen zu schöpfen, die Nase für Naturdüfte zu entdecken und die Natur mit seiner ganzen Vielfalt in der Pflanzenwelt zu nutzen, das darf sich später mit Stolz Naturkosmetik nennen. Zu den natürlichen Ressourcen gehört auch unser Wasser, das so selbstverständlich aus dem Hahn fliesst – ein wertvoller Tropfen: denn ohne Wasser kein Leben.

Wie viele denken, geht es hier längst nicht mehr NUR um umweltgerechte Mülltrennung, sondern darum, erst gar keinen (oder zumindest deutlich weniger) Müll zu produzieren. Mache auch Du mit – jeder Einzelne ist gefragt!

Warenkorb
Scroll to Top